Jülicher Weihnachtslauf

In Jülich werden wie bei den meisten Volksläufen eine 5km lange und eine 10 km lange Strecke angeboten. Außerdem kann man noch diverse Kurzstrecken laufen.

Eine Runde misst 2500 Meter und führt durch eine Zitadellenanlage, einen Park und durch die Innenstadt/Fußgängerzone von Jülich. Durch das Kopfsteinpflaster der Fußgängerzone und auch kleineren Steigungen ist der Lauf sicherlich nicht für Bestzeiten geeignet. Stephan und ich starteten 2003 über die 10km Distanz. 4 Runden waren noch gerade so o.k. für mich.

Zwei Afrikaner gewannen den Lauf. Ansonsten waren die Zeiten eher volkslauforientiert. Also eine schöne, überschaubare Veranstaltung. Im Ziel erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille. Es gibt keine Urkunden. Weitere Medaillen erhalten die ersten drei des Zieleinlaufs bei den Männer und Frauen.

Zum 5 km Lauf kann ich dabei nichts sagen.

Im Anschluss findet eine große Verlosung statt. Jeder Läufer erhält gleichzeitig mit der Startnummer eine Losnummer. Hierbei hatten wir weniger Glück. Trotz einiger Preise erhielt ich keinen Preis, Stephan gewann immerhin eine Waffel an einem Weihnachtsmarktstand. Schön ist auch der im Zielbereich befindliche Weihnachtsmarkt, wo man sich gleich die abgelaufenen Pfunde wieder anfuttern kann...